Radtourenliste dieses Blogs bei GPSIES >>
GPSies - Tracks of monheimrad

Google Tabelle GPSIES-Publikationen mit Vollbildzugriff >>

Einleitung


Inzwischen (2017-01-24) bin ich schon über 17000 km ausgehend von Monheim-Baumberg unter Aufzeichnung meiner Touren durch mein Garmin-Oregon 600 in die Umgebung geradelt und habe so eine gewisse Erfahrung im GPS-Radeln gesammelt, die ich in diesem Blog weitergeben möchte.

QUICK-START, GERÄTE, KARTEN, BASCECAMP >>

KOSTENLOSER DOWNLOAD VON BASECAMP, DER KOSTENLOSEN NRW-OPEN-SOURCE-KARTE UND DES GESAMTEN BLOG-KNOW-HOWS >>


Locus Map für Android-Systeme >>

Samstag, 28. Januar 2017

Unterbachersee - Eller bei gefrorenem Boden

2017-01-28 032 0090 unterbachersee eller >>

GPSIES-Karte >>

GPSIES-Vollbild >>

Heute war ein idealer Tag für eine Radtour zum Unterbachersee im Winter. Die Temperatur war ca. 4°C, der Boden war noch gut gefroren. Da sind alle Wege hart und sauber wie im Sommer nach langer Trockenheit, andererseits ist es so warm, daß auch nach 30 km die Füsse bei Verwendung der preiswerten Sohlenheizung von Crane noch warm sind.
Kleine Bäche sowie die Seen sind zugefroren - ein nettes Bild.



Freitag, 27. Januar 2017

Rund um Langenfeld mit Abstecher zum Heidberg

2017-01-27 031 0209 langenfeld heidberg >>

GPSIES-Karte >>

GPSIES-Vollbild >>

Heute war der Boden nochmals ordentlich gefroren, die Temperatur aber war leicht über 0°C. So kann man auch eine 30 km Tour durch sonst mit üblen Schlammpassagen recht unbrauchbare Waldabschnitte unternehmen. Wenn es in der kommenden Woche tauen und regnen wird, dann wird die heutige Tour sich stellenweise in ein übles Schlammbad verwandeln. Carpe diem!

Der Garather Mühlenbach, der sonst oft eingetrocknet im Sande versackt, ist nun ein stattliches Eisband. Am Heidberg herrscht unter der Woche natürlich keine Sonntagsruhe, man hört das Treiben auf der benachbarten Deponie, die inzwischen die höchste Erhebung im Bereich der Sandberge sein dürfte.




Dienstag, 24. Januar 2017

Richrather See und Heidberg (einer der Sandberge der bergischen Heidetrasse)

2017-01-23 023 0162 heidberg >>

GPSIES-Karte >>

GPSIES-Vollbild >>



Auch im Winter lassen sich, wenn der Boden gefroren ist, Radtouren unternehmen, ohne das Rad auf bei nicht gefrorenem Boden indiskutabel verschlammten Abschnitten zu versauen. 

Daher können wir zum Beispiel den Richrather See und den wohl schönsten und berühmtesten der Leichlinger Sandberge, den legendären Heidberg >> besuchen sowie durch den Knipprather Wald nach Baumberg hzurückkehren.

Auf dem sehr kleinen Wanderabschnitt auf dem Neandersteig zum Heidberg, auf dem der Mountainbiker vermutlich lachend drüberbrettert, schieben wir ggf. unseren Drahtesel. Den an diesem schönen Ort wollen wir stehend spähen und nicht stürzend jammern.

Die von mir erhobenen GPS-Daten
GPS-DATEN Heidberg: N51° 06.797'E6°59,942'   Höhe Heidberg: >117m und <133m
seien erwähnt, denn im Web habe ich da völligen Unfug gefunden. Auch ist die herrliche Aussicht bietende Höhe des Sandberges mindestens 117 m. Im Neandersteig-Track findet sich da der blühende Unsinn von 90 m.
Wenn natürlich an Hand einer Null-Acht-Fünfziger-Karte die barometrisch gemessene Höhendaten durch die Daten der verkackten Karte ersetzt werden, kommt so ein blühender Käse heraus.
Daher lade ich ja auch meine GPX-Files hier aufs Google-Drive hoch, da kann ich sicher sein, daß darin nur meine gemessenen Original-Daten stecken.


Richrather See



Heidberg


Further Moor

Freitag, 25. November 2016

Dateilaenge und Archivierungsprobleme im Garmin Oregon 600

Dateinamen mit mehr als 35 Zeichen führen im Oregon 600 (nicht im Basecamp) insbesondere im Archiv zu Problemen: 

  • Überschreitet man 35 Zeichen, kann man die Anzeige im Trackmanager, weil einzeilig, in der Pfeife rauchen. 
  • Überschreitet man 46 Zeichen, erhält man im Archiv in allen Datenfeldern nur Nullen
  • Überschreitet man gar 53 Zeichen, stürzt das System beim Versuch, einen Track im Archiv aufzurufen, ab. 
EMPFEHLUNG DAHER: NIEMALS MEHR ALS 35 ZEICHEN FÜR DEN GESAMTEN TRACKNAMEN IM GARMIN OREGON VERWENDEN! Nur 15 Zeichen für die Trackstationen, falls Länge, Aufstieg und Datum im Namen enthalten sind. 

Die Herleitung dieser Regeln habe ich ausführlich hier beschrieben >>

Sämtliche hochgeladenen GPX-Files werde ich daher im Sinne meiner Empfehlung in erheblichem Umfang neu benennen müssen, falls ich will, dass sie im Archiv keine Probleme machen.
Macht soviel Arbeit Sinn? Wenn nein:

ES GILT DAHER BIS AUF WEITERES:

SCHIEBE MEINE DATEIEN NUR DANN INS ARCHIV, WENN SIE WENIGER ALS 35 ZEICHEN ENTHALTEN! SONST LÖSCHE SIE BESSER IN DEINEM OREGON, WENN DU SIE NICHT MEHR BRAUCHST. 

Samstag, 29. Oktober 2016

Eickenberg via Garather Wald - Dreiinselweiher - Wasserburg Graven - Josefstaler Esel

2016-10-29 031 0172 Eickenberg via Dreiinselteich >>

GPSIES-Karte >>

GPSIES-Vollbild >>

Schöne Herbstfarben sind vergänglich wie die wunderschöne Blütenpracht zum Beispiel bei Eickenberg >> im Frühjahr. Ergo carpe diem!

Via Froschteich in der Kämpe fahren wir vorbei an Schloß Garath durch den Garather Wald zum Dreiinselweiher in der Ohligser Heide. Am Engelsberger Hof vorbei gelangen wir zur Wasserburg Graven. Hoch geht es zu den niedlichen Eseln von Josefstal, die heute in unmittelbarer Nähe zur Straße weiden. Wir kommen nach Aufderhöh und fahren ab nach Eickenberg. Via Langfort und vorbei am Wasserski kehren wir nach Baumberg zurück.