Radtourenliste dieses Blogs bei GPSIES >>
GPSies - Tracks of monheimrad

Google Tabelle GPSIES-Publikationen mit Vollbildzugriff >>

Einleitung


Inzwischen (2017-01-24) bin ich schon über 17000 km ausgehend von Monheim-Baumberg unter Aufzeichnung meiner Touren durch mein Garmin-Oregon 600 in die Umgebung geradelt und habe so eine gewisse Erfahrung im GPS-Radeln gesammelt, die ich in diesem Blog weitergeben möchte.

QUICK-START, GERÄTE, KARTEN, BASCECAMP >>

KOSTENLOSER DOWNLOAD VON BASECAMP, DER KOSTENLOSEN NRW-OPEN-SOURCE-KARTE UND DES GESAMTEN BLOG-KNOW-HOWS >>


Locus Map für Android-Systeme >>

Samstag, 29. Oktober 2016

Eickenberg via Garather Wald - Dreiinselweiher - Wasserburg Graven - Josefstaler Esel

2016-10-29 031 0172 Eickenberg via Dreiinselteich >>

GPSIES-Karte >>

GPSIES-Vollbild >>

Schöne Herbstfarben sind vergänglich wie die wunderschöne Blütenpracht zum Beispiel bei Eickenberg >> im Frühjahr. Ergo carpe diem!

Via Froschteich in der Kämpe fahren wir vorbei an Schloß Garath durch den Garather Wald zum Dreiinselweiher in der Ohligser Heide. Am Engelsberger Hof vorbei gelangen wir zur Wasserburg Graven. Hoch geht es zu den niedlichen Eseln von Josefstal, die heute in unmittelbarer Nähe zur Straße weiden. Wir kommen nach Aufderhöh und fahren ab nach Eickenberg. Via Langfort und vorbei am Wasserski kehren wir nach Baumberg zurück.


Freitag, 28. Oktober 2016

Itter Haan Langfort - reizvolle Tour durch Wälder vorbei an Teichen und Bächen

2016-10-28 035 0155 itter haan langfort GPX-Donwload >>

GPSIES-Karte >>

Diese Tour ist eine reizvolle Variante für das untere Ittertal, dem sie lediglich bis Hilden folgt. Sie führt uns zunächst in Baumberg am Kämpebogen nach Garath. Dort fahren wir durch den Garather Wald zur Itter und folgen dieser bis Hilden. An der Waldkaserne vorbei fahren wir zum Teich bei den 12 Aposteln, danach durch die Hildener Heide zum Sandberg. In Haan geht es bis zur Bahnlinie, der wir durch den Wald bis Ohligs folgen. Durch die Heide gelangen wir zum Dreiinselteich, danach geht es weiter zum Örkhaussee. Via Langfort und vorbei am Wasserski gelangen wir nach Baumberg zurück.