Samstag, 7. Mai 2016

Weinsberger Bachtal Walder Abfahrt 045 0355 or 0395 bc 0420 ec 2016-05-07

GPX-Download Weinsberger Bachtal Walder Abfahrt 045 0355 or 0395 bc 0420 ec 2016-05-07 >>

Über die Langenfelder Diretissima (Baumberg - Langfort - Landwehr) gelangen wir ins Wuppertal und fahren bis Wipperkotten. 
Auf der Straße nach Widdert geht es nach der ersten Kehre links ins Weinsberger Bachtal hinein. 

Wir folgen dem in allen Wanderführern und auch auf der Karte "DIE BERGISCHEN DREI" (Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.) eingetragenen Klingenpfad und wir erleben die in den Medien beschriebene Sperrung des Klingenpfades am eigenen Leibe. Angeblich könnte eine Lösung kommen >>

Da lachen doch die Hühner! Solingen kriegt gar nichts gebacken! Was in Monheim in wenigen Monden fertig ist, wird in Solingen auch in Jahrzehnten nicht fertig werden.  Die Solinger sollten den guten Zimmermann für eine Million Jahresgehalt verpflichten, der würde den abgehalfterten Solinger Sauladen in drei Jahren auf Vordermann trimmen.

Es ist die neueste Mode, dass dreckige Privatschweine uralte Wanderwege, die seit Generationen dem Volke offenstanden, in widerlichstem Egoismus blockieren. Mögen Feuersbrünste deren beschissenen Besitz hinwegfressen und die Wege dem Volke vom Feuer gereinigt zurückgeben!
Solange nur irgendwelche Schilder auf Privatbesitz hinweisen und damit den Wanderer zu ruhigem Verhalten mahnen, geht es ja! Doch wenn die Wege massiv versperrt werden, ist das Maß voll!

2017-06-10: Kommentar: einen Scheiss kommt eine Lösung! Nur der gute, von energischer Muskkulatur erzeugte Trampelpfad hilft uns, nicht das Gefasel irgendwelcher Flachpfeifen einer hodenlosen Politik. Wahrscheinlich wird auch die Wupperbrücke bei Strohn nun jahrelang kaputt vor sich hinrotten.Das letze Aufgebot einer lausigen kleinen Pioniertruppe am letzten Arsch der Welt würde so eine Brücke in einer Stunde reparieren, die lächerliche Klingenstadt wird dazu vermutlich Jahrzehnte brauchen.  

Es erwartet uns also inzwischen (2016-05-07) bei Strupsmühle eine gewisse Heruasforderung. Dort gibt es kein durchsetzbares Wegerecht und es ist daher der traditionelle, noch in meinen früheren Tracks gezeigte Abschnitt gesperrt. Wer nicht umkehren möchte, kann über einen Trampelpfad durchaus weiterkommen, ich zitiere aus http://christoph-fingerhut.de/Cachen/Klingenpfad/GC5GHN2_02-2016.pdf: 
"Der Klingenpfad ist an der Strupsmühle aktuell gesperrt. Bei N 51° 08.427 E 007° 02.598 geht ein Trampelpfad links runte ab, welcher beiN 51° 08.406 E 007° 02.744 wieder auf den Klingenpfad trifft." Die Angaben von Christoph Fingerhut stimmen mit eigenen heutigen (2016-05-07) Messungen überein. Ich habe natürlich auch gemessen, daß man auf ca. 25 m gemessener Strecke ca. 10 m hoch muß, das ist eine stattliche Steigung von 40 %. Ein Pedelec hätte ich da nicht gerne dabei, mein Trekkingrad aber konnte ich dank der guten Tritte unbeirrbarer Sportsfreunde gut hochschieben.
Mit einem gewissen Sportsgeist kommt man auf dem guten Trampelpfad also weiter. Bei Nässe allerdings könnte die Sache problematisch werden. 
Bei Kilometer 15,3 der Tour folgen wir links vom Weinsberger Bach dem Klingenpfad und fahren derzeit auf keinen Fall nach Mittelfürkelt, weil dort irgendeine Straßensperrung zur Zeit (2016-05-07) akut ist. 
Vom Plagiarius folgen wir dem Korkenzieher nach Wald, wo wir die von mir hochgeschätzte Walder Abfahrt nehmen. Mit dem günstigen Ostwind war heute nix mit Tempo 30, da ging es locker auf 45  hoch. Die Walder Sommerabfahrt ziehe ich durch die Ohligser Heide, danach durch den Garather Forst und den Kämpebogen vorbei am Froschteich zum Rhein, wo rheinische Impressionen diese herrliche Tour würdig abschließen.

Video Froschteich >>




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen