Einleitung


Inzwischen (2017-11-04) bin ich schon über 22000 km ausgehend von Monheim-Baumberg unter Aufzeichnung meiner Touren durch mein Garmin-Oregon 600 in die Umgebung geradelt und habe so eine gewisse Erfahrung im GPS-Radeln gesammelt, die ich in diesem Blog weitergeben möchte.

QUICK-START, GERÄTE, KARTEN, BASCECAMP >>

KOSTENLOSER DOWNLOAD VON BASECAMP, DER KOSTENLOSEN NRW-OPEN-SOURCE-KARTE UND DES GESAMTEN BLOG-KNOW-HOWS >>


Locus Map für Android-Systeme >>

Ausblick 2018: in 2018 werde ich versuchen, die Touren per preiswerter Action-Cam im Zeitraffer vollständig zu filmen oder einen vollständigen Film im Zeitraffer zu präsentieren. Die Highlight-Abschnitte einer jeden Tour können ggf. ohne Zeitraffer gefilmt werden. Zusätzlich zu netten Bildchen gäbe es dann also einen Video-Eindruck der kompletten Tour. In Google Maps kann per Satellitenaufnahme die landschaftliche Struktur (Wald, Feld, Wohngegend) begutachtet werden.

Freitag, 22. Mai 2015

Baumberg - Wuppertal - Sengbachtalsperre - Balkantrasse - Langenfeld


GPX-Download >>
GPSies - Sengbachtalsperre - BalkantrasseGPSIES-Karte >>

Von Baumberg fahren wir via Diretissima ins Wuppertal und dort bis Strohn.
Von Strohn geht es 80 Höhenmeter zur Abzweigung des Rundweges um die Talsperre vom Höhrather weg. Nach 2 km zweigen wir links in ein verträumtes Tälchen ab. Wenn es aus dem Tälchen steil zum Autobahnübergang nach Tente hochgeht, schieben wir unseren Drahtesel.
Mit einem E-Bike wäre das ein gewisses Problem, es sei denn, man kann beim Hochschieben den Motor zu Hilfe nehmen.
Auf der Balkantrasse geht es hurtig über Hilgen und Burscheid nach Opladen.
Von dort fahren wir an Waldhaus Römer die Wupper hoch, bis wir zum Weg hoch zur Staße "Frischenberg" kommen. Ggf. schieben. Dann geht es über die Felder an der Dückeburg vorbei schließlich zum S-Bahnhof Langenfeld und via Knipprather Wald zurück nach Baumberg.



                                            

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen