Einleitung


Seit Januar 2015 bin ich schon über 25000 km ausgehend von Monheim-Baumberg unter Aufzeichnung meiner Touren durch mein Garmin-Oregon 600 in die Umgebung geradelt und habe so eine gewisse Erfahrung im GPS-Radeln gesammelt, die ich in diesem Blog weitergeben möchte. Seit Juli 2018 übertrage ich mein Know-How auf die sehr attraktive Handy-Navigation mit der App Locus Map. Ein kleines Tutorial dazu plane ich.

QUICK-START, GERÄTE, KARTEN, BASCECAMP >>

KOSTENLOSER DOWNLOAD VON BASECAMP, DER KOSTENLOSEN NRW-OPEN-SOURCE-KARTE UND DES GESAMTEN BLOG-KNOW-HOWS >>


Locus Map für Android-Systeme >>

Ausblick 2018:
1. Handy-Navigation mit Locus Map für Einsteiger beschreiben. Kostet in der empfohlenen Pro-Version wenig und leistet gewaltig viel!
2. Action-Cam Zeitraffer-Filme.
Längere Touren: 500 ms: 1 Stunde Tour = 4 Minuten "Film, kürzere Touren: 200 ms: 1 Stunde Tour = 10 Minuten "Film".

In Google Maps kann per Satellitenaufnahme die landschaftliche Struktur (Wald, Feld, Wohngegend) begutachtet werden.

Donnerstag, 16. April 2015

Hühnerbachtal mit Katternberger Abfahrt


GPX-Download >>
GPSies - Baumberg - Weinsberger Bachtal - Katternberger AbfahrtGPSIES-Karte >>
Beim ersten Versuch, das Hühnerbachtal zu befahren, kam eine gemischte Wander- und Radtour heraus, die über eine lange Treppe, schlammige Pfade und einen reinen, steilen Fußweg führte, um danach auf ziemlich häßlicher Straße zum Korkenzieher zu führen. Daher habe ich nun eine andere Tour konzipiert, mit der ich zufrieden bin.
Man fährt via Örkhaussee durch die Hildener Heide zum Einstieg Mahnertbusch. Nicht ein einziges Mal mußte ich auf der neuen Route hoch zum Korkenzieher auf Grund mangelnder Wegqualität absteigen, nur ein kurzer Abschnitt von ca. 500 m entlang der Gruitener Straße ist von Autos stärker befahren doch sind wir dort auf einem von der Straße getrennten Radweg.
Auf der Korkenziehertrasse fahren wir zum Plagiarius, von dort folgt eine zackige Abfahrt auf breiter Straße über den Katternberg ins untere Nackerbachtal bis zur Haasenmühle. Von dort gehts zunächst an der Wupper entlang und dann den Berg hoch zur Opladener Straße, von der wir auf der Diretissima via Langfort nach Baumberg zurückkehren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen