Einleitung


Seit Januar 2015 bin ich schon über 25000 km ausgehend von Monheim-Baumberg unter Aufzeichnung meiner Touren durch mein Garmin-Oregon 600 in die Umgebung geradelt und habe so eine gewisse Erfahrung im GPS-Radeln gesammelt, die ich in diesem Blog weitergeben möchte. Seit Juli 2018 übertrage ich mein Know-How auf die sehr attraktive Handy-Navigation mit der App Locus Map. Ein kleines Tutorial dazu plane ich.

QUICK-START, GERÄTE, KARTEN, BASCECAMP >>

KOSTENLOSER DOWNLOAD VON BASECAMP, DER KOSTENLOSEN NRW-OPEN-SOURCE-KARTE UND DES GESAMTEN BLOG-KNOW-HOWS >>


Locus Map für Android-Systeme >>

Ausblick 2018:
1. Handy-Navigation mit Locus Map für Einsteiger beschreiben. Kostet in der empfohlenen Pro-Version wenig und leistet gewaltig viel!
2. Action-Cam Zeitraffer-Filme.
Längere Touren: 500 ms: 1 Stunde Tour = 4 Minuten "Film, kürzere Touren: 200 ms: 1 Stunde Tour = 10 Minuten "Film".

In Google Maps kann per Satellitenaufnahme die landschaftliche Struktur (Wald, Feld, Wohngegend) begutachtet werden.

Montag, 12. Januar 2015

Rund um Langenfeld - 30 km - schlechtwettertauglich


GPX-Download >>

Nur ein recht kurzes Stück verläuft die Tour nicht auf Asphalt. Daher bleibt das Fahrrad beim derzeitigen Sauwetter von Dreckspassagen verschont und man muß nicht bei jeder Tour die Kette neu putzen und ölen, damit die Kurbel nicht ob des eingetrockneten Schlammes schier stecken bleibt.

Dreckspassagen sind vor allem vor dem Örkhaussee und auf dem alten Postweg.

Versaut vom Holztransport und von Ross und Reiter verrumpelt ist auch die Verbindung vom Sprünklenberg nach Furth.

Um uns von der Sauerei fern zu halten, fahren wir daher GPS-gesteuert kreuz und quer durch Richrath hoch auf die Heidetrasse und bleiben auch beim Übergang nach Furth auf Asphalt. 

GPSies - Trainingsrunde03 - Rund um Langenfeld auf Asphalt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen